Anwendung der Rohrpost in der Produktion

Produktionsbetriebe setzen Rohrpostsysteme aufgrund ihrer zahlreichen Vorteile auf vielfältige Weise ein. Rohrpostlinien können in der Herstellung unter anderem Fließbänder und Produktionsroboter begleiten. Sie stellen jederzeit und just-in-time

  • Messgeräte
  • Werkzeuge
  • Ersatzteile
  • Werkstücke
  • und andere Produktionsmaterialien

zum gewünschten Zeitpunkt an Ort und Stelle bereit.

Die Rohrpost schafft im Industriebetrieb eine Verbindung zwischen Zentrallager und Fertigung. Dadurch ist es beispielsweise möglich, Schlüsselsets bei Autoherstellern zentral zu bevorraten und sie den Fertigungslinien zu unterschiedlichen Zeitpunkten zur Verfügung zu stellen. Andere Transportgüter sind zum Beispiel Lieferscheine, Schrauben, Bohrer oder Fräser. Unsere Speziallösungen können Objekte mit einem Gewicht von bis zu 50 kg und einem Durchmesser von bis zu 500 mm fördern.

Wir berücksichtigen die speziellen Umfeldbedingungen in der produzierenden Industrie bei der Konzeption jeder Anlage. Dank geschlossenem Transportsystem ist die Rohrpost auch für den Einsatz in staubiger Umgebung geeignet. Hitzebeständige Rohre können bei heißen Umfeldtemperaturen, wie beispielsweise in der Nähe von Hochöfen, verwendet werden.

Der Einsatz von Rohrpostsystemen in Industrieunternehmen reduziert die Produktionskosten und führt zu mehr Effizienz im Produktionsprozess.

Transport von Werkzeug in der Produktion
Nutzung der Rohrpost in der Produktion

Im produzierenden Gewerbe kann die Rohrpost auch zum Versand von verschiedenartigen Proben genutzt werden. Mehr Informationen dazu finden Sie unter Industrielabor.

In der Produktion werden häufig folgende Systeme verwendet:

H21

2-Punkt-Anlage für einfache Verbindungen, zum Beispiel zwischen Büro und Lager

H61

Computergesteuertes System für alle Bereiche des innerbetrieblichen Transports

Speziallösungen

Logistiklösungen für besonders schwere und/oder große Güter, für Schüttgut oder heiße Schlacke

Menü