Bargeld-Logistik mittels Rohrpost

Sicherheit in Supermärkten, Banken und anderen bargeldintensiven Unternehmen

Zusätzlich zu dem Effizienzgewinn durch Kosten- und Zeitersparnis gehört in bargeldintensiven Unternehmen die Sicherheit zu den zentralen intralogistischen Anforderungen. Der Transport mittels Rohrpost sichert Bargeldbestände, Mitarbeiter und eine effiziente Wechselgeldversorgung. Vom Bargeldmanagement mittels Rohrförderung profitieren zum Beispiel: Supermärkte, Warenhäuser, Elektromärkte, Juweliere, Casinos, Kinos, Raststätten, Mautstellen, Tankstellen und Banken. Dank verschiedener Stationsvarianten fügt sich die Rohrpost unauffällig in das Interieur effizienzorientierter und ästhetisch anspruchsvoll ausgestatteter Handelsbetriebe ein.

Sichern Sie Ihre Einnahmen vor Überfällen.

Bargeld wird regelmäßig und mit einer hohen und flexiblen Sendefrequenz von den Kassenbereichen entfernt. Während ein Großteil sicher im Tresor lagert, ist nur ein geringer Bargeldbestand am öffentlich zugänglichen Kassenbereich vorhanden. Das Risiko für hohe Verluste durch Überfälle oder Veruntreuung durch Angestellte sinkt.

Schützen Sie Ihre Mitarbeiter.

Mitarbeiter müssen dank der automatisierten Geldabschöpfung keine hohe Geldsumme zwischen Kassenbereich und Büro- oder Tresorräumen transportieren. Damit bieten sie keine Angriffsfläche für Raubüberfälle.

Sichern Sie die Wechselgeldversorgung.

Bei Bedarf kann unverzüglich Münzgeld an eine mittellose Kasse gesendet werden. Das Personal muss diese dazu nicht verlassen. Die angemessene Wechselgeldversorgung aller Kassen ist jederzeit garantiert.

Pneumatic Tubes for Cash Handling
Bargeldmanagement mittels Rohrförderung

Unsere Rohrpostsysteme für Supermärkte

Punkt-zu-Punkt System H21

Häufig genutztes System für Bargeldlogistik – Verbindung von zwei Stationen (bspw. von Kasse 1 zum Tresor)

Geldtransportsystem H36

Spezielles System für den Transport von Bargeld – aufgrund von Sicherheitsgründen kein Rücksenden möglich

Menü