News

Allgemein

Frontladestation Doppelsender

10” Touch Display für Stationen

Wie sieht die Zukunft der Rohrpostbranche aus? Unsere Antwort haben wir in den letzten drei Tagen auf der Messe Medica vorgestellt. Drei wegweisende Lösungen waren auf unserem Messestand zu finden:

  • App-basierte Rohrpoststeuerungssoftware RTW 4.0 (mehr Informationen)
  • 10” Touch Display für Stationen
  • Welterste Frontladestation mit Doppelsender

Sollten Sie sich bisher noch nicht über unsere Produkte informiert haben, können Sie noch heute bis 18:00 Uhr die Gelegenheit nutzen und an unserem Stand A80 in Halle 16 vorbeikommen.

Nebenbei war die Messe auch die Feuertaufe für unsere neue Mitarbeiterin. Frau Grigat wird ab sofort das Wissen aus ihrem Ingenieursstudium in unser Vertriebsteam einbringen. An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Willkommen!

Wir bedanken uns für Ihren Besuch und freuen uns bereits auf die Medica 2019!

Wann wurde die Rohrpost erfunden?

Die Geschichte der Rohrpost führt bis in das 19. Jahrhundert zurück. Aus diesem Zeitraum stammen die ersten Berichte über Rohrpostsysteme. Wann die Rohrpost genau erfunden wurde, ist nur schwer feststellbar, da verschiedene Personen mit ihren Entwicklungen dazu beigetragen haben.

Historische Nutzung von Rohrpost

Damals wurde die Rohrpost vorwiegend als Postsystem genutzt und verband vor allem Postämter, Börsen, Banken und Ministerien. Durch die Rohre wurden Briefe, Telegramme, Pakete, Dokumente und Bargeld verschickt.

Die erste städtische Post-Rohrpost wurde 1853 in London in Betrieb genommen und war nur 200 Meter lang. Ab der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts verbreiteten sich auch in anderen großen Städten weltweit Rohrpostnetze, die eine Länge von bis zu 100 km hatten.

Post-Rohrpost (Von Bundesarchiv, Bild 183-61662-0003 / Mihatsch / CC-BY-SA 3.0, CC BY-SA 3.0 de, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=5429946)

Bemerkenswert ist die Rohrpost in Hamburg wegen des großen Innendurchmesser ihrer Rohre. Dieser war 45 cm groß und fasste damit bis zu 2000 Briefe in einer Büchse. Die sogenannten „Bomben“ konnten mit bis zu 13 m/s durch die Rohre gejagt werden. Es war dadurch möglich, rund 90.000 Sendungen pro Tag zu befördern. Das Versenden war so beliebt, dass in Deutschland spezielle Schreibwaren für die Rohrpost angeboten wurden.

Die ersten Postnetze in Deutschland gab es in:

  • Berlin, 1856: 400 km, genutzt bis 1976
  • Hamburg, 1864, ab 1963 Großrohrpost: 49 km, genutzt bis 1983
  • München, 1877: 34 km, genutzt bis 1918

Am längsten in Betrieb war das Prager Rohrpostsystem, welches erst in 2002 bei starkem Regen überflutet wurde, seitdem aber nicht mehr genutzt werden kann.

Wer erfand die Rohrpost?

Der Erfinder der Rohrpost für den Postversand war der schottische Ingenieur William Murdoch. Später entwickelte er Systeme für das Unternehmen London Pneumatic Dispatch. Manchmal wird auch der dänische Ingenieur George Medhurst als Erfinder genannt. Er soll 1810 als Erster Druckunterschiede zur Beförderung genutzt haben. Das erste Patent wurde Josiah Latimer Clark im Jahr 1854 für den Transport von Briefen und Paketen per Rohrpost gegeben. Er hat auch das erste städtische Rohrpostsystem in London installiert.

Heutige Rohrpost

Keines der oben erwähnten Systeme ist noch regulär in Betrieb. Die Hamburger Großrohrpost wurde beispielsweise seit 1983 nicht mehr benutzt, da das System zu fehleranfällig geworden war. Auch wenn das Grundprinzip der heutigen Rohrpost immer noch der einstigen Idee gleicht, wurden die Technologie im 21. Jahrhundert stark weiterentwickelt. Von der damaligen Fehleranfälligkeit ist heute keine Spur mehr und auch die Einsatzzwecke haben sich verändert. Wofür die Rohrpost heute verwendet wird, lesen Sie unter Rohrpostanwendungen oder erfahren Sie in folgendem Galileobeitrag.

 

 

 

Wir freuen uns darüber, dass Sie unsere Internetpräsenz besuchen. Der Schutz Ihrer Privatsphäre dabei ist uns ein wichtiges Anliegen. Deswegen haben wir im Zuge der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) unser Konzept zum Datenschutz überarbeitet. Alle Neuerungen und Informationen finden Sie unter dem Reiter “Datenschutzerklärung”.

Besuchen Sie uns und unseren lokalen Händler auf der CMEF 2018!

Sie finden uns vom 11.-14. April 2018 an Stand 5.1J19 in Halle 5.1. Die China International Medical Equipment Fair findet im National Exhibition and Convention Center in Shanghai statt.

Wir freuen uns auf Gespräche mit Ihnen und stehen gerne bei Fragen zur Seite.

Weitere Informationen zu unserem Standort finden Sie hier: Hallenplan CMEF ’18

Wir vergrößern uns. Zur Verstärkung im Bereich Montage suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen engagierten Bewerber oder eine motivierte Bewerberin.

 

Ihre Aufgaben:

  • Montage von Rohren und Verlegen von Kabeln in verschiedenen Bauphasen nach vorliegenden Plänen
  • Verbinden von Rohren aus PVC oder Edelstahl
  • Annahme und Prüfung von Lieferungen
  • Einhaltung und Überwachung von Sicherheitsvorschriften
  • Ansprechpartner vor Ort
  • Einhaltung und Kontrolle von Montagefristen
  • Eigenständige Dokumentation der verbauten Komponenten

 

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Ausbildung als Schlosser, Industriemechaniker oder vergleichbare Qualifikation
  • Flexibilität
  • Montagebereitschaft
  • Hohes Verantwortungsbewusstsein
  • Führerschein Klasse B

 

Wir bieten Ihnen:

Unbefristete Festanstellung • Eine leistungsgerechte Bezahlung • Ein Firmenfahrzeug, auch zur privaten Nutzung • Eine fundierte Einarbeitung • Ein angenehmes und freundliches Betriebsklima • Mitarbeiterevents wie unsere jährliche Weihnachtsfeier

 

Für weitere Informationen besuchen Sie gerne unsere Karriereseite.

Unsere Serviceabteilung expandiert. Zur Verstärkung der Servicetechniker suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen engagierten Bewerber oder eine motivierte Bewerberin.

 

Ihre Aufgaben:

  • Regelmäßige Auslandseinsätze in Frankreich
  • Konfiguration von Anlagen vor Auslieferung
  • Servicearbeiten per Fernwartung beim Kunden im In- und Ausland
  • Unterstützung des Händlers bei Montage und Inbetriebnahme unserer Produkte

 

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Ausbildung als Elektroniker oder vergleichbare Qualifikation
  • Berufserfahrung als Servicetechniker von Vorteil
  • Fließende Sprachkenntnisse in Deutsch und Französisch
  • Selbstständiges und zuverlässiges Arbeiten alleine oder in kleinen Gruppen
  • Englischkenntnisse von Vorteil

 

Wir bieten Ihnen:

Unbefristete Festanstellung • Eine leistungsgerechte Bezahlung • Einen neutralen Firmenwagen, auch zur privaten Nutzung • Flexibles Arbeitszeitmodell • Eine fundierte Einarbeitung • Angenehmes und freundliches Betriebsklima • Mitarbeiterevents wie unsere jährliche Weihnachtsfeier

 

Für weitere Informationen besuchen Sie gerne unsere Karriereseite.

HÖRTIG Rohrpost auf der Medizinmesse Medica in Düsseldorf 2017

HÖRTIG Rohrpost präsentiert Vertretern aus der Healthcare-Branche seine innovativen Produkte

Mittlerweile ist es Tradition: Seit über 15 Jahren ist HÖRTIG Rohrpost auf der Fachmesse MEDICA vertreten. Diese ist die international größte Medizinmesse und findet einmal jährlich in Düsseldorf statt. Fast 6.000 Aussteller treffen auf über 110.000 Besucher. Ein perfekter Platz also, um sich mit der Branche über neueste Produkte und Trends auszutauschen. Daher ist unser Team auch in diesem Jahr gerne wieder vertreten.

Die MEDICA wird jedes Jahr von Besuchern aus der ganzen Welt als Möglichkeit zum Netzwerken genutzt. Für unser global tätiges Unternehmen bietet dies eine gute Gelegenheit, unsere innovativen Rohrpostlösungen der Medizinbranche vorzustellen. Besonderes Interesse fand unser smartes System H61 mit Gadgets wie dem Arrival Screen für Transportbehälter. Dank diesem haben Mitarbeiter den Status der Transportgüter und weitere wichtige Informationen, wie deren Priorität, jederzeit im Blick.

Falls Sie keine Gelegenheit haben, noch am heutigen Donnerstag bis 18:00 Uhr am Messestand A80 in Halle 16 vorbeizukommen, können Sie sich auch gerne auf unserer Website über den Einsatz unserer Systeme in Krankenhäusern informieren.

Wir bedanken uns bei allen bisherigen Besuchern für das rege Interesse und den spannenden Austausch!

Hörtig Team at the medica 2017

Moderne Website für modernes Unternehmen

 

Corporate Website im Corporate Design

In Einklang mit der strategischen Ausrichtung unseres Unternehmens auf technologischen Fortschritt, verändern wir auch den Auftritt unserer Marke HÖRTIG Rohrpost. Neben einer Modernisierung unseres Logos bekam auch unsere Corporate Website ein völlig neues Erscheinungsbild. Beides erstrahlt nun einheitlich in unserer Corporate Colour, dem HÖRTIG-Grün. Damit fügt sich die Website nahtlos in unsere neue Corporate Identity ein. Wir möchten allen Anspruchsgruppen gegenüber geschlossen und entsprechend unserem Leistungsangebot auftreten.

 

 

 

Relaunch Website Hoertig Mobile Responsive

Maximale Kundenorientierung mit bester Usability

Bei uns steht der Kunde im Mittelpunkt. Das soll nun auch in unserem Onlineauftritt Berücksichtigung finden. Maximale Kundenorientierung war daher bei der Gestaltung unser Credo. Ein einfacher Menüaufbau sowie eine klare Text- und Bildsprache sollen die Navigation auf der Seite erleichtern. Praxisnahe Anwendungsfälle zeigen mögliche Einsatzbereiche unserer Rohrpost.

Selbstverständlich ist die Website weiterhin mobile responsive, sodass auch unterwegs bequem Informationen über unsere Rohrpostsysteme abgerufen werden können.

 

 

 

Relaunch der Website als erster Höhepunkt der digitalen Transformation

Der Relaunch stellt nur den ersten Schritt der digitalen Transformation unserer Marke dar. Bleiben Sie gespannt und begleiten Sie uns auf dem Weg das Rohrpostangebot zu revolutionieren.

 

Unsere Serviceabteilung expandiert. Zur Verstärkung der Servicetechniker suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen engagierten Bewerber oder eine motivierte Bewerberin.

 

Ihre Aufgaben:

  • Fehlerdiagnose und –behebung elektromechanischer Komponenten beim Kunden vor Ort oder telefonisch
  • Durchführung von Wartungen, Instandhaltungen und Reparaturen
  • Inbetriebnahme komplexer mikrocontrollergesteuerter Anlagen
  • Eigenständige Dokumentation der Arbeiten
  • Abnahme und Übergabe der abgeschlossenen Projekte
  • Einweisung der Kunden
  • Bereitschaftsdienste

 

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Ausbildung als Mechatroniker, Elektroniker, Anlagenbauer oder vergleichbare Qualifikation
  • Gerne auch Quereinsteiger
  • Flexibilität
  • Selbstständiges und zuverlässiges Arbeiten alleine oder in kleinen Gruppen
  • Englischkenntnisse von Vorteil, aber nicht erforderlich
  • Führerschein Klasse B

 

Wir bieten Ihnen:

Unbefristete Festanstellung • Eine leistungsgerechte Bezahlung • Einen neutralen Firmenwagen, auch zur privaten Nutzung • Flexibles Arbeitszeitmodell • Möglichkeit kurzer Auslandseinsätze • Weiterbildungsangebote • Eine fundierte Einarbeitung • Angenehmes und freundliches Betriebsklima • Mitarbeiterevents wie unsere jährliche Weihnachtsfeier

 

Für weitere Informationen besuchen Sie gerne unsere Karriereseite.